RÜSSELSHEIM, Deutschland--(BUSINESS WIRE)--Feb 7, 2019--Dr. Mircea Gradu, leitender Vizepräsident für Qualität und Validierung bei Velodyne Lidar, Inc., hält am 14. Februar auf der anstehenden Internationalen VDI-Konferenz „Sensorsysteme für den Automobilbereich“ in München, Deutschland, eine Präsentation über die Lidar-Technologie. Gradu wird auf die wesentlichen Erfolgsfaktoren im Hinblick auf die Prüfung und Validierung eingehen, die bei Lidarsensoren gegeben sein müssen, um die Fahrzeugautonomie und Fahrerassistenzsysteme (FAS) zu optimieren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190207005934/de/

Dr. Mircea Gradu, Sr. Vice President Quality and Validation at Velodyne Lidar, Inc., will deliver a featured presentation on lidar technology at the upcoming International VDI Conference – Automotive Sensor Systems. (Photo: Business Wire)

Während seiner Präsentation wird Gradu, ein angesehener Ingenieur und Vertreter sowie im Jahr 2018 Vorsitzender des Internationalen Verbands der Automobilingenieure (Society of Automotive Engineers, SAE International) den Vorschlag anbringen, dass die Gemeinschaft autonomer Fahrzeuge (AF) wettbewerbsneutral zusammenarbeiten sollte, um Anforderungen und Methoden für die Prüfung und Validierung von Lidarsensoren zu ermitteln. Ziel der Maßnahme ist es, eine Reihe von Aspekten im Hinblick auf die Validierung von Sensoren zusammenzutragen, auf deren Grundlage sich ein Branchenstandard herausbilden kann, der allen Unternehmen der Branche als Referenz dient.

Velodyne verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Hinblick auf die Herstellung und Validierung von Lidarsensoren, die den hohen Sicherheits- und Zuverlässigkeitsanforderungen von Automobilherstellern und Tier-1-Lieferanten gerecht werden. Das Unternehmen weist umfangreiche interne Validierungsressourcen und ein Netzwerk externer Labore auf. Zudem verfügt es über Know-how, das auf den Millionen von Straßenkilometern beruht, die die Kunden des Unternehmens aus den Sparten Automobil, Technologie und Nutzfahrzeuge zurückgelegt haben.

„Unternehmen, die im Bereich autonomes Fahrens tätig sind, müssen zusammenarbeiten – so, wie Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie in Bezug auf Sicherheitsfragen kooperieren – um zu gewährleisten, dass sichere AF auf den Markt gebracht werden“, so Gradu. „Velodyne setzt sich dafür ein, diese branchenbezogene Lernkurve zu fördern, um eine rigorose Anwendung der Sensorvalidierung zu ermöglichen, insbesondere im Hinblick auf Sonderfälle (Corner Cases) mit hohem Sicherheitsrisiko.“

Auf der Internationalen VDI-Konferenz gibt Gradu den Teilnehmern einen Überblick über moderne Lidar-Lösungen, sowie die Marktsegmentierung und die konkreten Anforderungen, die mit Lidar einhergehen. Gradu befasst sich mit den wichtigsten Aspekten der Lidar-Komponentenprüfung und Systemvalidierung. Darüber hinaus analysiert er die Auswirkungen auf Lidar in Bezug auf die Themen Sicherheit und Standardisierung im Zusammenhang mit der Bereitstellung fortschrittlicher Fahrerassistenzfunktionen wie dem Spurassistent (Lane Keeping Assist, LKA), automatischen Notbremssystemen (Automatic Emergency Braking, AEB) und der adaptiven Abstands- und Geschwindigkeitsregelung (Adaptive Cruise Control, ACC).

Um es den Konferenzteilnehmern zu vereinfachen, sich über Fahrerassistenzsysteme zu informieren, haben Velodyne und die Internationale VDI-Konferenz auf der Konferenz-Website eine Diskussionsschrift über Fahrerassistenzsysteme veröffentlicht. Im Dokument wird auf die von SAE definierten Stufen des automatisierten Fahrens, die Vorteile von Lidarsensoren und die Frage eingegangen, inwiefern Lidar einen sicherheitsorientierten Ansatz bietet, der deutliche Fortschritte im Bereich Fahrerassistenzsysteme ermöglicht.

Der Vortrag von Gradu mit dem Titel „Moderne sicherheitsorientierte Lidar-Lösungen sowie damit verbundene Test- und Validierungsmöglichkeiten“ (Advanced Safety Lidar Solutions and Opportunities in their Testing and Validation) findet am 14. Februar von 9:00 bis 9:30 Uhr im Rilano Hotel in München statt.

Das Produktportfolio von Velodyne deckt die gesamte Bandbreite der Lidaranforderungen für AF und FAS ab und liefert die notwendigen Echtzeit-Wahrnehmungsdaten, um einen sicheren und zuverlässigen Einsatz zu ermöglichen. Velodyne produziert sowohl Richtungs- als auch Umgebungslichtsensoren mit erstklassiger Reichweite und Auflösung. Die umfangreichen, digital verarbeiteten Wahrnehmungsdaten dieser Sensoren ermöglichen eine sofortige Objekt- und Freiraumerkennung, sodass eine sichere Fahrzeugnavigation gegeben ist.

Über Velodyne Lidar

Velodyne bietet die intelligentesten und leistungsfähigsten Lidar-Lösungen für Autonomie und Fahrerassistenz. Velodyne wurde 1983 gegründet, hat seinen Hauptsitz in der kalifornischen Stadt San Jose und ist weltweit bekannt für sein Portfolio an bahnbrechenden Lidar-Sensortechnologien. Im Jahr 2005 erfand David Hall, der Gründer und CEO von Velodyne, Lidar-Systeme mit Rundumsicht in Echtzeit und revolutionierte damit die Wahrnehmung und Autonomie für Anwendungsbereiche wie die Automobilbranche, neue Mobilität, Kartografie, Robotik und Sicherheit. Die leistungsstarke Produktlinie von Velodyne umfasst eine Vielzahl von Sensorlösungen, darunter die kostengünstige Puck™, die vielseitige Ultra Puck™, die für die L4-L5-Autonomie perfekte Alpha Puck™, die ADAS-optimierte Velarray™ sowie die bahnbrechende Software Vella™ für Fahrerassistenzsysteme.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

CONTACT: Sean Dowdall

Landis Communications Inc. für Velodyne Lidar, Inc.

(415) 286-7121

KEYWORD: UNITED STATES EUROPE NORTH AMERICA CALIFORNIA GERMANY

INDUSTRY KEYWORD: TECHNOLOGY DATA MANAGEMENT INTERNET SOFTWARE AUTOMOTIVE PERFORMANCE & SPECIAL INTEREST GENERAL AUTOMOTIVE

SOURCE: Velodyne Lidar, Inc.

Copyright Business Wire 2019.

PUB: 02/07/2019 06:15 PM/DISC: 02/07/2019 06:15 PM

Copyright Business Wire 2019.