BOSTON--(BUSINESS WIRE)--Jun 12, 2019--

Seit mehr als einem Jahrhundert möchte Gillette (NYSE: PG) dazu beitragen, dass Männer sich so gut und attraktiv wie möglich fühlen können - auch diejenigen, die an empfindlicher Haut oder rasurbedingten Hautirritationen leiden. Neue Forschungsergebnissen belegen nun, dass der Gillette  SkinGuard Sensitive Rasierer auch Männern, die anfällig für Rasurbrand bzw. Pseudofolliculitis barbae (PFB) sind, dies ermöglicht.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20190611005995/de/

(Graphic: Business Wire)

Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten klinischen Studie der Wake Forest University zeigen, dass die Häufigkeit von Rasurbrand bei Männern nach 12-wöchiger täglicher Rasur* mit Gillette SkinGuard Sensitive um durchschnittlich 60 Prozent reduziert wurde. Die Befragten gaben zudem an, dass dies auch erhebliche, emotionale und soziale Vorteile für sie mit sich brachte. Sie fühlten sich z.B. attraktiver und selbstbewusster und hatten weniger Hemmungen anderen näher zu kommen.

„Diese Ergebnisse zeigen, dass eine tägliche Rasur mit einer Rasierklinge für Männer mit PFB nicht mehr ‚bedrohlich nah‘ sein muss“, sagte Dr. Amy McMichael, Professorin und Vorsitzende der Abteilung für Dermatologie am Wake Forest Baptist Medical Center. „Wie die Studie ergab, reduziert der Gillette SkinGuard Sensitive deutlich das Auftreten von Rasurbrand und verbessert das Hautbild signifikant, sodass Männer mit PFB im Vergleich zu ihren bisherigen Rasiergewohnheiten ein verbessertes und komfortableres Rasurerlebnis haben.“

Rasurbrand tritt am häufigsten bei Männern auf, die afrikanischer oder indoeuropäischer Abstammung sind, da die Symptomatik durch die extreme Lockenbildung der Gesichtsbehaarung verursacht wird, die bei diesen Männergruppen häufig auftritt. PFB kann aber auch Männer und Frauen aller anderen ethnischen Gruppen treffen. Rasurbrand kann auftreten, wenn das natürliche ‚Abwehrsystem‘ des Körpers durch das Nachwachsen von abgeschnittenem Haar in die Haut ausgelöst wird. Dies kann zu entzündeten und manchmal schmerzhaften Reizungen oder Pusteln führen, die am häufigsten im Nacken und unter dem Kinn auftreten.

Der Gillette SkinGuard Sensitive wirkt Pseudofolliculitis barbae durch eine völlig neue Designphilosophie entgegen: Der Rasierkopf beinhaltet ein Brückenelement, das zwischen den zwei Klingen liegt, die optimal auf der Haut positioniert werden. Die SkinGuard-Brückenfunktion reduziert den Druck aus der Hand und damit der Klinge auf die Haut. Der SkinGuard glättet die Haut, um eine gleichmäßigere Rasierebene zu schaffen, während die Klingen leicht von der Hautoberfläche angehoben werden, um die Klingeninteraktion mit der Haut zu minimieren. Die zwei Low Cutting Force (LCF) Klingen – die schärfsten Gillette Klingen - sorgen dafür, dass das Haar von den Klingen nur bis zu zweimal pro Rasiererbewegung berührt wird und das Haar auf dem Niveau der Hautoberfläche abgeschnitten wird. LCF-Klingen reizen den Haarfollikel minimal und reduzieren den Zupf- und Zieh-Effekt, der zu Irritationen und Entzündungen führen kann.

Ähnlich wie Fusion ProShield verfügt der SkinGuard Sensitive auch über einen Feuchtigkeitstreifen vor und hinter den Klingen, um die Reibung während der Rasur zu minimieren.

„SkinGuard wurde entwickelt, um die unerfüllten Bedürfnisse von Männern zu erfüllen, die an PFB leiden, und wir freuen uns, dass diese klinische Studie seine Leistungsfähigkeit bestätigt hat“, sagte Troy Nimrick, Direktor für Forschung und Entwicklung, P&G Grooming. „Der Beweis, dass das Produkt das Auftreten von Rasurbrand in einer für Männer bedeutsamen Weise deutlich reduzieren kann, macht den SkinGuard Sensitive zu einer wirksamen Rasieroption für Männer mit PFB.“

Die Ergebnisse dieser Studie werden auf dem 24. Weltkongress für Dermatologie vom 10. bis 15. Juni 2019 in Mailand, Italien vorgestellt. Wenn Sie am Weltkongress für Dermatologie teilnehmen, besuchen Sie gerne den P&G-Stand Nr. C68 und/oder nehmen Sie an der Gillette-Veranstaltung Meet the Expert mit dem Titel „Male facial hair removal and its impact on skin“am 12. Juni von 18.30 bis 19.30 Uhr im Raum Milano Congressi Amber 1 teil, wo Prof. McMichael einen Vortrag über diese neuen klinischen Ergebnisse halten wird.

Der Gillette SkinGuard Sensitive ist in Deutschland zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 11,99 € erhältlich.

Methodik der Studie:

Verbesserung des Hautbildes im Rahmen einer täglichen Rasur bei einer Population von Männern mit Rasurbrand*

Die untersuchungsblinde Studie umfasste 20 Männer im Alter von 20 bis 60 Jahren mit einer mindestens 2-jährigen Vorgeschichte von Rasurbrand und mit Symptomen von leichtem bis mittelschweren Rasurbrand mit rasiermesserbedingten Entzündungen der Haarfollikel basierend auf der Einstufung der Investigator Global Severity Skala. Die Probanden erhielten die neue Rasiertechnologie Gillette SkinGuard Sensitive und wurden gebeten, sich innerhalb von 12 Wochen täglich* mit ihren gewohnten Rasierpräparaten zu rasieren. Die Probanden wurden zu Studienbeginn und in den Wochen 4, 8 und 12 bewertet. Die Auswertungen umfassten quantitative Läsionszählungen, Einstufungen gemäß der Investigator Global Severity Assessment (IGA) Skala und einen subjektiven Fragebogen zur Lebensqualität.

Über Gillette

Seit über 115 Jahren liefert Gillette Präzisionstechnologie und konkurrenzlose Produktleistung – die Lebensqualität von über 800 Millionen Männern auf der ganzen Welt wird verbessert. Von Rasierern und Körperpflege bis hin zu Hautpflege bietet Gillette weltweit eine große Auswahl an Produkten, darunter Rasierer, Rasiergel (Gele, Schäume und Cremes), Hautpflege und Aftershaves. Für weitere Informationen und die neuesten Nachrichten zu Gillette besuchen Sie www.gillette.com.

Über Procter & Gamble

Procter & Gamble (P&G) bietet Verbrauchern auf der ganzen Welt eines der stärksten Portfolios mit qualitativ hochwertigen und führenden Marken wie Always®, Ambi Pur®, Ariel®, Bounty®, Braun®, Charmin®, Crest®, Dawn®, Downy®, Fairy®, Febreze®, Gain®, Gillette®, Head&Shoulders®, Lenor®, Olaz®, Oral-B®, Pampers®, Pantene®, SK-II®, Tide®, Whisper® und Wick®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig. Weitere Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter www.pg.com sowie auf Twitter.

CONTACT: Nina Knecht, Procter & Gamble, Senior Communications Manager Gillette & Venus DACH

06196 89 8760

KEYWORD: EUROPE GERMANY

INDUSTRY KEYWORD: OTHER CONSUMER HOME GOODS TEENS RETAIL COSMETICS SPECIALTY OTHER RETAIL CONSUMER MEN

SOURCE: Procter & Gamble

Copyright Business Wire 2019.

PUB: 06/12/2019 02:00 AM/DISC: 06/12/2019 02:00 AM

Copyright Business Wire 2019.